Berlin Office / Berliner Büro

ECFR Berlin Office

Directors:
Josef Janning
Almut Möller
Unter den Linden 17
10117 Berlin
Tel: +49 (0)30 3250 51 00
Press enquiries: +49 (0)30 3250 51 027
Email: berlin.office@ecfr.eu


  • Neue Zürcher Zeitung

    20/03/2019

    In einem Gastbeitrag für die NZZ, beleuchtet Ulrike Franke die Probleme unterschiedlicher Methoden zur Drohnenbekämpfung. 

    Georgetown Journal of International Affairs

    19/03/2019

    Almut Möller on the significance of the Franco-German relationship in the post-Brexit EU. 

    ZDF heute+

    14/03/2019

    Almut Möller wird von ZDF heute+ als Expertin zum Thema "Brexit und (k)ein Ende?" interviewt. 

    SWR 2

    13/03/2019

    Josef Janning im SWR2 Interview über die Möglichkeit eines harten Brexits zwei Wochen vor dem Austrittsdatum. 

    Bloomberg

    12/03/2019

    Sebastian Dullien comments on Germany's trade relations with the US and China against the backdrop of Trump's "America First" policy

    Deutschlandfunk

    09/03/2019

    Josef Janning im Deutschlandfunk-Interview zu der Möglichkeit des Verbleibs von Nordirland in der Zollunion. 

    SWR2

    28/02/2019

    Die Vergiftung des politischen Klimas in Großbritannien sei vor allem auf den Konflikt innerhalb der Tory-Partei zurückzuführen, so der Politikwissenschaftler Josef Janning anlässlich der gestrigen Debatte im britischen Unterhaus über den neuen Fahrplan für den Brexit.

    Deutschlandfunk

    27/02/2019

    Drei Monate vor den Wahlen zum EU-Parlament sei „eine wirklich scharfe Inhaltsdebatte“ nötig, sagte der Politologe Josef Janning im Dlf. Dass sich pro-europäische Parteien auf der richtigen Seite wähnten, reiche nicht aus. EU-kritische Parteien könnten nach der Europawahl ein Drittel der Abgeordneten stellen.

    taz

    18/02/2019

    Die Tageszeitung cites Susi Dennison and Pawel Zerka's report on the EU elections in May. 

    The Atlantic

    14/02/2019

    Almut Möller kommentiert die kompliziertenBeziehung zwischen Deutschland und den USA unter Trump.