Experts & Staff


Ulrike Esther Franke

Policy Fellow

Languages: French, English, German
Areas of Expertise: German Foreign and Defence Policy, UAVs/Drones, Revolutions in Military Affairs, Military Technology

Ulrike Franke is a policy fellow at the European Council on Foreign Relations and part of ECFR’s New European Security Initiative. Her areas of focus include German and European security and defence, the future of warfare, and the impact of new technologies such as drones and artificial intelligence

Franke has published widely on these and other topics, among others in Die Zeit, FAZ, RUSI Whitehall Papers, Comparative Strategy, War on the Rocks, Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik, and regularly appears as commentator in the media. She co-hosts the Sicherheitshalber Podcast, ECFR’s German-language podcast on security and defence in cooperation with augengeradeaus.net. Franke joined ECFR in 2015 as Research Assistant to the Director, working part time while finishing her PhD in International Relations at the University of Oxford. She wrote her PhD thesis on the military implications of drones. She holds a BA from Sciences Po Paris and a double summa cum laude MA degree from Sciences Po Paris (Affaires internationales/Sécurité internationale) and the University of St. Gallen (International Affairs and Governance).

Before joining ECFR, Franke was Managing Editor of the St. Antony’s International Review (STAIR), Oxford's journal of international affairs. She was also part of UN Special Rapporteur on Human Rights and Counterterrorism Ben Emmerson's research team, examining drone use in counterterrorism contexts. Prior to this she worked as a part-time research assistant at the International Institute of Strategic Studies (IISS) in London.

Publications


Latest from Ulrike Esther Franke

  • Cover: Highlights of the Munich Security Conference 2019

    Highlights of the Munich Security Conference 2019

    Direct from the Hotel Bayerischer Hof, Mark Leonard, Ulrike Franke and Jonathan Hackenbroich share their post-conference insights. They discuss speeches by German chancellor Angela Merkel, US vice-president Mike Pence, and Britain’s defence secretary Gavin Williamson, and talk about their favourite side-events. 

    Bookshelf:

    Munich Security Report 2019 "The Great Puzzle: Who Will Pick Up the Pieces?"

    La ruée vers l'Europe : La jeune Afrique en route pour le Vieux Continent by Stephen Smith

    The Long Way to a Small, Angry Planet by Becky Chambers

    The Light that Failed: How the West Won the Cold War But Lost the Peace by Ivan Krastev & Stephen Holmes (forthcoming September 2019)

    The podcast was recorded on 17 February 2017.

    Listen online   

    #9 Deutsche Sicherheitspolitische Debatte und EU-Bürger in der Bundeswehr

    „Sicherheitshalber“ ist der Podcast zur sicherheitspolitischen Lage in Deutschland, Europa und der Welt. In Folge 9 reden Ulrike Franke, Frank Sauer, Carlo Masala und ich zunächst über die sicherheitspolitische Debatte in Deutschland: Immer wieder wird sie angemahnt, aber gibt es sie überhaupt? Und wer sind eigentlich die Akteure in dieser Debatte? Im zweiten Teil schauen wir auf die immer wieder aufflackernde Diskussion über die Frage: (EU)Ausländer in die Bundeswehr?

    Die kompletten Shownotes können Sie bei Soundcloud nachlesen.

    Listen online   

    #8: Deutschland im UN-Sicherheitsrat und Bilanz der deutschen Auslandseinsätze

    „Sicherheitshalber“ ist der Podcast zur sicherheitspolitischen Lage in Deutschland, Europa und der Welt. In Folge 8 nehmen Thomas Wiegold, Frank Sauer, Carlo Masala und Ulrike Franke zunächst Deutschlands nichtständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat zum Anlass, mit ihrem Gast Carl-Philipp Sassenrath etwas grundlegender über das Verhältnis von Macht und Recht in der internationalen Politik nachzudenken. Im Zentrum des zweiten Teils steht die Bilanz der deutschen Auslandseinsätze der letzten Jahre. Am Ende dieser ersten Folge im neuen Jahr 2019 erwartet die HörerInnen ein neues Segment: Im „Sicherheitshinweis” greifen die vier Podcaster ab jetzt kurz und knapp solche sicherheitspolitischen Themen auf, die interessant, kurios, erwähnenswert, aber (noch) nicht reif für eine Diskussion sind.

    Lange Shownotes sind auf Soundcloud zu finden.

    Listen online   

    Sicherheitshalber - #7: Tornadonachfolge, Klimawandel und Buchempfehlungen

    „Sicherheitshalber“ ist der Podcast zur sicherheitspolitischen Lage in Deutschland, Europa und der Welt. In Folge 7 beschäftigt Thomas Wiegold, Frank Sauer, Carlo Masala und Ulrike Franke zuerst die Frage danach, welches Kampfflugzeug den alten Tornado der Bundeswehr ersetzen soll - und welche Implikationen diese Entscheidung für die “nukleare Teilhabe” Deutschlands hat. Als zweites wenden sich die vier Podcaster dem Klimawandel zu und erörtern, ob und inwiefern dieser sicherheitspolitische Implikationen hat. Am Ende des Podcasts stehen diesmal einige Buchempfehlungen - als Anregung zum Lesen und natürlich für alle, die noch nach Ideen für Buchgeschenke suchen.

    Lange Shownotes sind auf Soundcloud zu finden.

    Listen online   

    Sicherheitshalber Spezial - Berlin Foreign Policy Forum

    „Sicherheitshalber“ ist der Podcast zur sicherheitspolitischen Lage in Deutschland, Europa und der Welt. Am 27. November 2018 waren Carlo Masala, Ulrike Franke, Thomas Wiegold und Frank Sauer auf Einladung der Körberstiftung beim „Berlin Foreign Policy Forum“ unterwegs. Dort nahmen sie eine „Sicherheitshalber“ Spezialfolge auf, mit Jana Puglierin, Programmleiterin des Alfred von Oppenheim-Zentrum für europäische Zukunftsfragen der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), und Eric Gujer, Chefredakteur der Neuen Züricher Zeitung (NZZ). In der Diskussion ging es um die Außenansicht des aktuellen Wandels der deutschen Sicherheits- und Verteidigungspolitik, sowie um die Debatte rund um das Buzzwort „Europäische Armee“.

    Lange Shownotes sind auf Soundcloud zu finden.

    Listen online   

    #6: Trident Juncture, deutsche Rüstungsexportpolitik mit Saudi-Arabien, und USAs Rückzug vom INF-Vertrag

    „Sicherheitshalber“ ist der Podcast zur sicherheitspolitischen Lage in Deutschland, Europa und der Welt. In Folge 6 diskutieren Thomas Wiegold, Frank Sauer, Carlo Masala und Ulrike Franke zuerst die NATO-Übung Trident Juncture in Norwegen. Danach geht es im Lichte des Mordes am saudischen Journalisten Jamal Ahmad Khashoggi um die deutsche Rüstungsexportpolitik und die europäische Uneinigkeit in diesem Feld. Abschließend prüfen die vier Podcaster noch kurz, ob das nukleare Arsenal Chinas tatsächlich ein stichhaltiges Argument ist, um den von den USA angekündigten Rückzug vom INF-Vertrag zu begründen.

    Lange Shownotes sind auf Soundcloud zu finden.

    Listen online   

    Cover: #5: Die Zukunft der liberalen Weltordnung, und Bundeswehr: Trendwenden bei Personal und Material?

    #5: Die Zukunft der liberalen Weltordnung, und Bundeswehr: Trendwenden bei Personal und Material?

    „Sicherheitshalber“ ist der Podcast zur sicherheitspolitischen Lage in Deutschland, Europa und der Welt. In Folge 5 diskutieren Thomas Wiegold, Frank Sauer, Carlo Masala und Ulrike Franke zuerst mit der aus Washington zugeschalteten Constanze Stelzenmüller über die Zukunft der liberalen Weltordnung. Danach verlassen Thomas, Frank, Rike und Carlo die Flughöhe von 30.000 Fuß, um sich in die Niederungen der deutschen Verteidigungslandschaft zu begeben und die Bundeswehr, genauer: die Situationen bei Personal und Material sowie die angekündigten Trendwenden, in den Blick zu nehmen.

    Lange Shownotes auf Soundcloud

    Listen online   

    #4: Autonomie in Waffensystemen und die Frage nach einer Syrien-Intervention

    „Sicherheitshalber“ ist der Podcast zur sicherheitspolitischen Lage in Deutschland, Europa und der Welt. In Folge 4 diskutieren Thomas Wiegold, Frank Sauer, Carlo Masala und Ulrike Franke zwei besonders schwierige Fragen: Erstens, was hat es mit der gegenwärtigen Diskussion um “Killer Roboter” auf sich - also: was ist Autonomie in Waffensystemen, wo liegen dabei die Chancen und Risiken, und wie steht es um die Rüstungskontrollbestrebungen in diesem Feld? Zweitens, soll sich Deutschland im Falle eines Giftgaseinsatzes des Assad-Regimes gegen Idlib an einer militärischen Intervention in Syrien beteiligen? Was ist die richtige rechtliche und moralische Abwägung mit Blick auf “Chemiewaffentabu vs. Interventionsverbot”? 

    Lange Shownotes auf Soundcloud

    Listen online   

Contact

Email: ulrike.franke@ecfr.eu
Tel: +44 7546008884

Ulrike Esther Franke on Twitter