Europa in der Mottenkiste? Sicherheitspolitik und die Zukunft des Multilateralismus

Event

Berlin
26th November, 2018


Ulrike Franke, Policy Fellow, ECFR

Dominik Jankowski, Leiter der politischen Abteilung, Ständige Vertretung Polens bei der NATO

Christoph Schwegmann, Militärpolitischer Berater im Planungsstab, Auswärtiges Amt

Chaired by:

Josef Janning, Senior Policy Fellow und Leiter des Berliner Büros, ECFR

RSVP bis zum 23 November an berlin.office@ecfr.eu


 

Montag, 26 November, 12.30 – 14.00
ECFR, Eingang: Rosmarinstrasse 1, 10117 Berlin

Hat der Multilateralismus in Verbindung mit einer starken Europäischen Union eine Zukunft? Die Zweifel mehren sich. So oder so muss die EU eine aktivere Außen- und Sicherheitspolitik entwickeln, wie gerade erst energisch und optimistisch von Präsident Emmanuel Macron im Deutschen Bundestag eingefordert wurde. Dabei kommen die Europäer bislang nur behäbig voran. Europa und „der Westen“ riskieren angesichts massiver Diskrepanzen in der Mottenkiste zu landen und bestenfalls als nostalgische Erinnerung zu verbleiben.

"Can Europe save the world order" - wie Mark Leonard und Anthony Dworkin in einem ECFR Policy Brief vor einiger Zeit fragten? Welche Rolle kommt der Europäischen Union und der NATO dabei zu? Was können die Europäer tun, um ihre Interessen – auch militärisch - zu verteidigen?

Nach kurzen Impulsen freuen wir uns auf eine lebhafte und kontroverse Diskussion. Wir würden uns sehr freuen Sie begrüßen zu dürfen. Die Veranstaltung findet unter Chatham House Regel statt und ein Mittagsimbiss steht bereit.



Go back to the Events page